1.1.2018 – Randale in Aschaffenburg

1.1.2018 Aschaffenburg/Unterfranken. In der Silvesternacht hat sich ein junges Paar in der Innenstadt recht ungebührlich verhalten. Die Aschaffenburger Polizei wurde hinzugerufen, als das Duo Streit mit dem Personal einer Bar anfing.

Auch die Beamten konnten den 27-Jährigen zunächst nicht beruhigen, der letztendlich auch Widerstand gegen die Polizisten leistete.

Gegen 03:20 Uhr war die Polizeiinspektion Aschaffenburg vom Personal einer Bar in der Sandgasse verständigt worden, dass sich dort ein stark alkoholisiertes Pärchen Zutritt verschaffen möchte. Aufgrund Alkoholisierung und unflätigen Betragens wurde den beiden, einem 27-jährigen und seiner 25-jährigen Freundin, bereits zuvor der Zutritt zur Bar vom dortigen Personal untersagt.

WERBUNG:

Auch beim Eintreffen einer Streifenbesatzung verhielten sich die beiden aggressiv und wollten dem von den Beamten ausgesprochenen Platzverweis nicht nachkommen. Beide waren deutlich alkoholisiert.

Bei der Personalienfeststellung weigerte sich der 27-jährige, ein Personaldokument auszuhändigen. Daher wurde er nach Identitätspapieren durchsucht. Bei der Durchsuchung leistete er Widerstand und musste daraufhin gefesselt werden.

Nachdem sich beide weiterhin aggressiv verhielten, wurden sie in Gewahrsam genommen und mit zur Dienststelle und dort in Haftzellen gebracht. Bei dem 27-jährigen wurde zudem zur Beweissicherung noch eine Blutentnahme durchgeführt. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.