1.12.2019 – Drogen und verbotene Böller im Fahrzeug

2.12.2019 Schirnding. Betäubungsmittel und eine große Menge Feuerwerkskörper ohne Prüfzeichen fanden Beamte der Grenzpolizei Selb bei einer Kontrolle am Sonntagmittag. Zudem stand der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Drogen.

Gegen 11:30 Uhr kontrollierten die Fahnder aus Selb, gemeinsam mit Polizisten der Bundespolizei, den Volkswagen nach der Einreise von Tschechien in die Bundesrepublik.

Dabei fanden sie im Kofferraum zwei Kartons mit rund 54 Kilogramm verbotener Pyrotechnik. Die Beamten beschlagnahmten die Böller des 26-jährigen Deutschen, der als Mitfahrer in dem Fahrzeug saß.

Bei einem weiteren Mitfahrer, einem 23-jährigen Serben, entdeckten die Beamten eine geringe Menge Betäubungsmittel.

Auch für den 27-jährigen türkischen Fahrer blieb die Kontrolle nicht folgenlos. Ein Drogentest verlief positiv auf Kokain.

Ihm untersagten die Polizisten die Weiterfahrt und brachten ihn zur Blutentnahme in ein Krankenhaus.

Die drei Männer müssen sich nun wegen Verstößen gegen das Sprengstoff- und Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich verantworten.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)