10.4.2019 – Brand in Untersiemau

10.4.2019 Untersiemau/Oberfranken. Mindestens 10.000 Euro Sachschaden und ein gänzlich zerstörter Holzunterstand sind die Bilanz eines Brandes vom frühen Mittwochmorgen im Wilhelm-Kirchner-Ring in Haarth.

Gegen 2:30 Uhr geriet der 10 auf 20 Meter große Holzunterstand in Brand. Das Konstrukt stand beim Eintreffen der Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst bereits in Vollbrand.

Nachdem die Überdachung zur Lagerung von Brennholz verwendet wurde, befanden sich darin unter anderem mehrere Werkzeuge zum Spalten und Schneiden von Brennholz. Nach aktuellem Ermittlungstand war ein technischer Defekt brandursächlich und ein Verschulden Dritter konnte ausgeschlossen werden.

Dem beherzten Eingreifen der Feuerwehren Untersiemau, Creidlitz und Haarth mit insgesamt 40 Einsatzkräften war es zu verdanken, dass ein Übergreifen des Feuers auf ein angrenzendes Wohnhaus verhindert werden konnte.

Verletzungen erlitt niemand, nachdem die Anwohner rechtzeitig aus dem Gefahrenbereich evakuiert werden konnten.