11.11.2013 – Unfall auf B8 zwischen Neustadt / Aisch und Emskirchen

11.11.2013. Heute Nachmittag (11.11.2013) kam es auf der Bundesstraße 8 zwischen Neustadt/Aisch und Emskirchen zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Pkw-Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

Der Unfall ereignete gegen 13:45 Uhr am Ende der dortigen zweispurigen Ausbaustrecke. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein 47-Jähriger mit seinem BMW in Richtung Emskirchen. Hierbei wollte er auf der linken Spur einen VW-Bus überholen. Der 36-Jährige steuerte jedoch ebenfalls auf die linke Überholspur und schob so den BMW auf die Gegenfahrbahn.

Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein 46-Jähriger mit seinem Pkw (Toyota) die B 8 in Richtung Neustadt/Aisch. Beide Pkw (BMW und Toyota) stießen daraufhin frontal zusammen. Der 46-jährige Fahrer des japanischen Kleinwagens verstarb noch an der Unfallstelle. Der 47-jährige BMW-Fahrer konnte mittlerweile mit einem Hubschrauber in eine Fachklinik geflogen werden.

Hinter dem Toyota fuhr ein Opel. Dessen 43-jähriger Fahrer und sein 12-jähriger Sohn kamen mit dem Schecken davon. An dem Fahrzeug entstand jedoch Totalschaden.

Alle Unfallbeteiligten stammen aus dem Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim.

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt/Aisch leisteten technische Hilfe und leiteten den Straßenverkehr um.

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth ordnete zur Klärung der genauen Unfallursache die Hinzuziehung eines Unfallsachverständigen an.

Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 35.000 Euro.


Schreibe einen Kommentar