11.2.2021 – Kranfahrzeug beschädigt in Nürnberg Oberleitung

12.2.2021 Nürnberg. Am Donnerstagvormittag (11.2.2021) riss ein Kranfahrzeug Teile der Straßenbahnoberleitung in der Nürnberger Südstadt ab. Durch herunterfallende Teile wurde eine Frau leicht verletzt.

Gegen 10:15 Uhr befuhr der Fahrer eines Kranfahrzeugs die Rankestraße, um dann nach links in die Wodanstraße abzubiegen. Hierbei blieb er mit seinem Kran an den Oberleitungen der Straßenbahn hängen. Diese wurde dadurch teilweise abgerissen.

Es wird davon ausgegangen, dass der Kran, welcher fest am Fahrzeug verbaut ist, nicht vorschriftsmäßig eingefahren war.

Zum Unfallzeitpunkt lief eine 49-jährige Fußgängerin auf dem Gehweg der Wodanstraße in Richtung Allersberger Straße und wurde von der herunterfallenden Oberleitung am Kopf getroffen. Sie wurde leicht verletzt und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung.

Verantwortliche der VAG kümmerten sich vor Ort um die Bergung und Inbetriebsetzung der Oberleitungen.

Insgesamt wird der entstandene Sachschaden auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Am Lkw entstand lediglich ein Schaden in Höhe von ca. 100 Euro.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)