12.12.2019 – Unfall in Heroldsbach

13.12.2019 heroldsbach. Zwei Verletzte und etwa 20.500 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles in der Nacht zum Freitag.

Gegen Mitternacht geriet ein 32-jähriger Suzuki-Fahrer auf der Hauptstraße aufgrund Eisglätte ins Bankett, schleuderte dann auf die Gegenfahrspur und stieß mit dem entgegenkommenden Hyundai einer 19-Jährigen zusammen.

Anschließend kam der Suzuki auf einer Grünfläche neben seiner ursprünglichen Fahrspur zum Stehen.

Durch den Aufprall wurde der Unfallverursacher eingeklemmt und musste durch die Einsatzkräfte der Feuerwehren Heroldsbach und Hausen aus dem Wagen befreit werden.

Polizeibeamte aus Forchheim stellten bei dem Mann eine Atemalkoholkonzentration von 0,34 Promille fest.

Der Unfallverursacher und die junge Frau kamen mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser.

Nun muss sich der 32-Jährige insbesondere wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung verantworten.