12.3.2020 – Einbruch in Coburg

12.3.2020 Coburg. Auf zahlreiche Stangen Zigaretten hatten es derzeit Unbekannte bei dem Einbruch in einen Tabakwarenladen am frühen Donnerstagmorgen in der Ketschengasse abgesehen. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt und bittet um Hinweise.

Ein Anwohner konnte, kurz nach 0:50 Uhr, beobachten, wie zwei männliche, dunkel gekleidete Personen, mit Säcken von der Ketschengasse Richtung Albertsplatz liefen. Nachdem der Mann nach draußen gegangen war, erkannte er in dem Lottogeschäft eine Person mit Maske.

Als der Einbrecher den Zeugen bemerkte, ergriff er sofort die Flucht. Der Zeuge kehrte in seine Wohnung zurück und verständigte die Polizei. Obgleich mehrere Streifenbesatzungen rasch vor Ort kamen und zudem im umliegenden Bereich fahndeten, konnten sie die Täter nicht mehr ausfindig machen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalbeamten brachen die Unbekannten die Zugangstüre zu dem Geschäft auf und erbeuteten zirka 250 bis 300 Stangen Zigaretten im Wert eines niedrigen fünfstelligen Eurobetrages. Zudem hinterließen die Einbrecher einen Sachschaden von geschätzten 500 Euro. Die Beamten führten am Tatort eine umfangreiche Spurensicherung durch.

Zeugen, die am Donnerstag, in der Zeit von etwa 0.45 Uhr bis kurz nach 1 Uhr, insbesondere in der Ketschengasse, auf Höhe des Gymnasiums, oder im umliegenden Bereich, verdächtige Personen gesehen haben oder sonst sachdienliche Angaben machen könne, melden sich bitte bei der Kripo Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645-0.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)