12.8.2013 – Unfall auf B426 zwischen Mömlingen und Hainstadt

12.8.2013 Mömlingen. Einen Schwer- und drei Leichtverletzte forderte ein Verkehrsunfall am frühen Montagmorgen auf der B426 zwischen Mömlingen und Hainstadt.

Bei einem Überholvorgang waren zwei Fahrzeuge frontal zusammengestossen.

Gegen 04.45 Uhr war eine 24-jährige Opelfahrerin auf dem Weg von Hainstadt nach Mömlingen. Wenige hundert Meter vor Mömlingen wollte sie einen Lkw überholen und scherte dazu auf die Gegenfahrbahn aus. Da aus der Gegenrichtung ein Renault kam, lenkte die Opelfahrerin wieder zurück, geriet jedoch ins Schleudern und stieß frontal mit dem Renault eines 20-jährigen zusammen, welcher nach rechts von der Fahrbahn abkommt und sich mehrfach überschlägt.

Der Renaultlenker wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Die drei Insassen aus dem Opel wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

An der Unfallstelle waren neben Rettungsdienst und Notarzt auch Kräfte der Feuerwehr Mömlingen, die sich um die beschädigten Fahrzeuge kümmerten und eine örtliche Umleitung organisierten. Die Bundesstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme etwa zwei Stunden gesperrt werden.


Schreibe einen Kommentar