12.8.2013 – Unfall bei Wörth am Main

13.8.2013 Wörth am Main. Den Bahnverkehr zum Erliegen brachte ein umgestürzter Sattelzug, dessen Fahrer mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abkam.

Der unter Alkoholeinfluss stehende Fahrer wurde nicht verletzt.

Gegen 1:.00 Uhr war der 54-Jährige aus Nordrhein-Westfalen mit seiner Sattelzugmaschine und dem Kipperauflieger rückwärts in einen Seitenweg der Landstraße in Wörth am Main gefahren. Dabei kam er mit seinem mit Schotter beladenen Auflieger nach rechts von der Fahrbahn ab.

Der Auflieger rutschte eine Böschung hinab und fiel samt Zugmaschine um. Ladung und Fahrzeug kamen dabei neben den Gleisen der Bahnstrecke Aschaffenburg – Miltenberg zum Liegen. Die Sperrung dieser Bahnstrecke wurde über die Bahnnotfallleitstelle veranlasst. Der Fahrer wurde nicht verletzt, da er noch ausgestiegen war, bevor sein Fahrzeug umstürzte.

Zur Absicherung und Bergung waren Feuerwehren aus Wörth am Main und Trennfurt, das THW Obernburg und Bergungsfirmen mit schwerem Gerät vor Ort. Bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sein Führerschein wird sichergestellt.


Schreibe einen Kommentar