12.8.2020 – Großeinsatz in Forchheim

12.8.2020 Forchheim. Eine Mitteilung über „Feuerstöße wie von einem Maschinengewehr“ löste am frühen Mittwochmorgen ein Großaufgebot der Polizei aus.

Gegen 4:10 Uhr hörten Anwohner im Bereich des Kellerwaldes die vermeintlichen Schüsse.

Eine Polizeistreife aus Forchheim konnte ebenfalls Geräusche wahrnehmen, die sich wie Schüsse anhörten.

Nachdem sämtliche Möglichkeiten wie Jagd, Militärübung und ähnliches ausgeschlossen werden konnten, wurden mehrere Streifen, auch von benachbarten Dienststellen, zur Unterstützung gerufen, die nach den bislang unbekannten „Schützen“ suchten. Auch ein Polizeihubschrauber unterstützte die Suche aus der Luft.

Schließlich konnte Entwarnung gegeben werden. Vermutlich aufgrund eines Kurzschlusses verursachte ein Bühnenlautsprecher, der hauptsächlich zur Annafestzeit zum Einsatz kommt, die schußähnlichen Geräusche.

Die Verantwortlichen kümmern sich nun um die Reparatur der Lautsprecher, damit dürfte einem erholsamen Schlaf im Bereich des Kellerwaldes nichts mehr entgegenstehen.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)