13.2.2020 – Brand in Trautskirchen

13.2.2020 Trautskirchen/Unterfranken. Heute Vormittag, 13.2.2020, brach aus noch ungeklärter Ursache im Obergeschoß eines Einfamilienhauses in Trautskirchen (Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) ein Brand aus. Eine Person wurde leicht verletzt.

Kurz vor 10:00 Uhr verständigten Bewohner des Hauses in der Rosenleite die Rettungsdienste. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand ein Zimmer bereits im Vollbrand.

Etwa 50 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Trautskirchen, Neuhof/Zenn, Unternbibert, Dietenhofen und Markt Erlbach konnten verhindern, dass das Feuer auf den Dachstuhl übergriff und den Brand schnell löschen.

Den Bewohnern gelang es, sich rechtzeitig aus dem Haus zu retten, ein junger Mann verletzte sich jedoch bei Löschversuchen an der Hand und wurde vom Rettungsdienst zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus gebracht.

Das Obergeschoß des Hauses ist nun unbewohnbar und nach ersten Schätzungen dürfte sich der Schaden auf über 100.000 Euro summieren.

Beamte der Ansbacher Kriminalpolizei haben die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache übernommen.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)