14.12.2019 – Unfall in Forchheim

15.12.2019 Forchheim. Überhöhte Geschwindigkeit und nicht angepasste Fahrweise waren am Samstagnachmittag offenbar die Gründe für einen Verkehrsunfall im Forchheimer Fürstenweg, bei dem drei Insassen Verletzungen erlitten.

Ein 32-jähriger Autofahrer aus Forchheim war mit seinem Auto auf dem Weg von der Jägersburg nach Forchheim und geriet nach links von der Fahrbahn ab. Anschließend krachte der Honda Civic des Mannes gegen einen Baum.

Die umliegenden Feuerwehren aus Bammersdorf, Eggolsheim, Weilersbach und Forchheim mussten ausrücken und den schwerverletzten Fahrer mittels Hydraulikschere aus dem Unfallwrack befreien.

Mit im Auto befand sich eine 38-jährige Frau mit ihrer 13-jährigen Tochter. Die beiden Mitfahrerinnen erlitten leichte Verletzungen und kamen, ebenso wie der Fahrer, mit dem Rettungsdienst in Krankenhäuser.

Am Honda entstand Totalschaden in Höhe von geschätzten 7.000 Euro.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)