14.5.2020 – Tödlicher Unfall in Burgthann

14.5.2020 Burgthann/Mittelfranken. Heute Mittag, 14.5.2020, verletzte sich ein 82-Jähriger bei Holzarbeiten so schwer, dass er noch vor Ort verstarb.

Gegen 12:30 Uhr war der Mann auf seinem Grundstück in Burgthann gerade damit beschäftigt, mit einer Kettensäge Äste zu zerschneiden.

Aus noch ungeklärter Ursache verletzte er sich mit der Kettensäge so schwer, dass auch sofortige Reanimationsmaßnahmen durch einen Nachbarn und noch kurz vor dem Rettungsdienst eintreffende Polizeibeamte sein Leben nicht mehr retten konnten.

Beamte der Schwabacher Kripo sind am Unglücksort und haben mit den Untersuchungen zum Unfallhergang begonnen.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)