14.7.2019 – Randale in Coburg

15.7.2019 Coburg. Nicht mehr zu beruhigen war am Sonntagabend ein 28 Jahre alter Mann in der Coburger Innenstadt. Nachdem er dort randaliert hatte, leistete er auch noch Widerstand gegenüber Polizisten.

Kurz nach 21 Uhr mussten mehrere Streifenbesatzungen in die Steingasse fahren, da dort, nach der Mitteilung von Zeugen, ein Mann randalieren soll.

Dieser war zunächst in eine verbale Auseinandersetzung mit anderen Personen verwickelt gewesen und war anschließend wie wild durch die umstehende Menschenmenge gestürmt.

Da der 28-Jährige stark alkoholisiert und auch den Maßnahmen der Beamten gegenüber unzugänglich war, sollte er zur Coburger Polizeidienststelle gebracht werden. Dagegen wehrte sich der Mann jedoch heftig und stieß unter anderem mit seinem Oberkörper gegen einen der Polizeibeamten und beleidigte die Einsatzkräfte.

Die Nacht musste der 28-Jährige dann in einer Haftzelle verbringen. Ihn erwartet zudem eine Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.

Foto: Bayerische Polizei