16.3.2019 – Suchaktion an der Kronach

17.3.2019 Kronach/Oberfranken. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften sucht seit dem frühen Samstagmorgen nach einem Mann, der in der Innenstadt in den Fluss „Kronach“ fiel. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Hinweise zu dem Unbekannten.

Gegen 1 Uhr hörten zwei Fußgänger am Flussufer in der Kronachallee den unbekannten Mann um Hilfe rufen. Laut Aussagen der Zeugen befand sich der Mann in einer Notsituation und schaffte es nicht aus dem Wasser. Die zwei Fußgänger versuchten noch vergeblich den Unbekannten ans Ufer zu ziehen, jedoch ohne Erfolg.

Die Strömung riss den Mann mit sich und trieb ihn flussabwärts. Mit Unterstützung der Wasserwacht, der DLRG, der freiwilligen Feuerwehren aus dem Umkreis und der Polizei wird seitdem nach dem Mann gesucht.

Die Suchmaßnahmen, die sich mittlerweile bis Redwitz erstrecken, dauern weiter an. Seit Samstagmittag sind auch Polizeitaucher, Personensuchhunde und ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Zirka 30 Jahre alt, kurze schwarze Haare, kräftige Figur. Er trug eine Jeans und dunkle Oberbekleidung. Am Ufer fanden die Beamten eine grau karierte Wollmütze des Fußballvereins „1. FC Nürnberg“, die dem Mann gehören soll.

Die Kriminalpolizei Coburg sucht nun nach Zeugen, die Auskünfte zu der Identität des Mannes und/oder den Unbekannten in der Kronachallee gesehen haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 entgegen.