16.8.2013 – Feuer in Rügheim

16.8.2013 Rügheim. Bei einem Feuer ist am Freitagnachmittag ein Wohnhaus schwer in Mitleidenschaft gezogen worden.

Das Gebäude ist komplett ausgebrannt und somit unbewohnbar. Verletzte gab es glücklicherweise nicht. Die Brandursache steht noch nicht mit letzter Sicherheit fest. Hinweise auf irgendeine Art von vorsätzlicher Brandstiftung liegen nicht vor.

Wenige Minuten nach 13:00 Uhr war das Feuer in dem Einfamilienhaus in der Pfalzgasse entdeckt worden. Sofort rückten mehrere Feuerwehren mit einem Großaufgebot an. Bei deren Eintreffen brannte das Anwesen bereits lichterloh. Trotzdem hatten die Löschmannschaften das Feuer relativ schnell unter Kontrolle.

In dem Haus hielt sich bei Brandausbruch niemand auf. Der Schaden dürfte sich auf mindestens 50.000 Euro belaufen. Eine Gefahr, dass die Flammen auch auf angrenzende Gebäude hätten übergreifen können, bestand nicht.

Inzwischen haben Beamte der Kriminalpolizei Schweinfurt die Sachbearbeitung übernommen. Noch gibt es allerdings keine absolut sicheren Erkenntnisse zu einer möglichen Brandursache. Die Ermittlungen dauern an.


Schreibe einen Kommentar