17.11.2019 – Illegale Böller in Kulmbach

17.11.2019 Kulmbach/Oberfranken. Obwohl bis zu Silvester noch ein paar Tage Zeit sind, kamen bei einer Kontrolle im Stadtgebiet am Sonntagmorgen die ersten illegalen Böller zum Vorschein.

Polizisten führten bei einem 21-Jährigen eine Verkehrskontrolle durch. Dabei entdeckten sie, verteilt im Kofferraum, 16 Silvesterböller. Diese hatten keine vorgeschriebene Kennzeichnung und sind daher in Deutschland verboten.

Der junge Mann musste seine illegalen Feuerwerkskörper abgeben und ihn erwartet nun eine Anzeige nach dem Sprengstoffgesetz.

In diesem Zusammenhang warnt die Oberfränkische Polizei davor, im benachbarten Ausland Böller zu kaufen und nach Deutschland einzuführen. Diese sind in der Regel nicht vom Bundesamt für Materialprüfung genehmigt und daher extrem gefährlich.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)