18.8.2019 – Einbruch in Würzburg

19.8.2019 Würzburg. Am Sonntagabend machten sich zwei bislang unbekannte Personen mit Werkzeug an zwei Wohnungstüren in einem Mehrfamilienhaus zu schaffen. Nachdem sie bei dem Einbruchsversuch ertappt wurden, traten beide die Flucht an. Die Kripo bittet nun um weitere Hinweise.

Gegen 20:30 Uhr überraschte ein 51-jähriger Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Berner Straße zwei bislang unbekannte Personen, die sich an der Wohnungstüre des Mannes zu schaffen machten. Der Wohnungsinhaber sprach die zwei jungen Männer an, die nach kurzem Wortwechsel die Flucht antraten.

Der Hausbewohner verständigte die Polizei, die sofort eine Fahndung mit mehreren Streifen nach den beiden Einbrechern einleitete, die Täter aber nicht mehr auffinden konnte.

Einer der beiden Unbekannten soll etwa 17 Jahre alt, 168 cm groß und kräftig bis athletisch gebaut gewesen sein und eine schwarze Hose sowie einen braunen Kapuzenpullover getragen haben. Zudem führte er eine schwarze Umhängetasche mit. Der andere Unbekannte soll ca. 14 Jahre alt und 160 cm groß sowie hager gebaut gewesen sein und neben einer schwarzen Hose ein schwarzes Hemd mit weißem Aufdruck getragen haben.

An der Wohnungstüre des 51-Jährigen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro. Bei der Spurensicherung wurde zudem festgestellt, dass die beiden Unbekannten im Vorfeld versucht hatten, gewaltsam in die Nachbarwohnung einzudringen. Auch an der Eingangstüre zur Nachbarwohnung entstand Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro.

Die Kriminalpolizei Würzburg übernahm die Ermittlungen und bittet nun Personen, die zum Tatzeitpunkt in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, diese unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

Symbolfoto: Bayerische Polizei