18.9.2019 – Motorradunfall auf der B289 bei Weißdorf

19.9.2019 Weißdorf. Ein schwerverletzter Motorradfahrer, ein Autofahrer mit leichten Verletzungen sowie 20.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles am späten Mittwochvormittag auf der B289.

Kurz nach 11 Uhr befuhr der 54-Jährige aus dem Landkreis Hof mit seiner Ducati die Bundesstraße B289 von Münchberg kommend in Richtung Weißdorf.

Kurz nach der Abzweigung Wulmersreuth überholte der Mann, trotz Überholverbot, drei Autos und einen Lastwagen und stieß dann mit dem Fiat einer 55 Jahre alten Frau frontal zusammen.

Der 54-Jährige wurde durch die Luft geschleudert und erlitt durch die Wucht des Aufpralls schwerste Verletzungen. Mit dem Rettungshubschrauber kam der Mann in eine Klinik.

Die ebenfalls aus dem Landkreis Hof stammende Autofahrerin wurde leicht verletzt, der Rettungsdienst brachte sie vorsorglich ins Krankenhaus.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Verkehrsunfallaufnahme musste die B289 im Bereich der Unfallstelle für zirka eineinhalb Stunden komplett gesperrt werden.

Symbolfoto: Bayerische Polizei