19.3.2019 – Polizeieinsatz in Nürnberg-Gostenhof

19.3.2019 Nürnberg. Am Dienstagvormittag, 19.3.2019, kam es im Nürnberger Stadtteil Gostenhof zu einem größeren Polizeieinsatz. Eine Person wurde in Gewahrsam genommen.

Gegen 10:30 Uhr wollten Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-West eine Person im Rahmen der Amtshilfe zur Durchführung der Abschiebung in Gewahrsam nehmen.

Während des Einsatzes flüchtete der Mann aus einem Fenster in den Innenhof des Anwesens in der Austraße und gab in der Folge zu verstehen, dass er sich im Falle eines polizeilichen Einschreitens selbst verletzen würde.

Die Einsatzörtlichkeit wurde weiträumig abgesperrt und weitere Einsatzkräfte hinzugezogen, darunter speziell geschulte Gesprächsbeamte der Verhandlungsgruppe Mittelfranken.

Gegen 12:55 Uhr konnte der Mann in Gewahrsam genommen werden. Er wurde zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gefahren.

Während des Einsatzes kam es zu spontanen Meinungsäußerungen bzgl. des Polizeieinsatzes von ca. 30 Personen, die sich am Einsatzort versammelt hatten. Dies verlief weitgehend störungsfrei.