19.7.2013 – Unfall zwischen Frickenhausen und Segnitz

19.7.2013 Frickenhausen. Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Staatsstraße zwischen Frickenhausen und Segnitz sind am Freitagnachmittag vier Personen glücklicherweise nur leicht verletzt worden.

Ein 21-Jähriger stieß mit seinem BMW nach einem Überholmanöver frontal mit einem entgegenkommenden VW Golf zusammen.

Unmittelbar danach prallten zwei nachfolgende Fahrzeuge in die Havaristen. Die Staatsstraße zwischen Frickenhausen und Segnitz war für circa 2 Stunden voll gesperrt.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein 21-jähriger BMW-Fahrer gegen 16.45 Uhr auf der Staatsstraße von Frickenhausen in Richtung Segnitz. Kurz nach dem Ortsende Frickenhausen scherte der junge Mann mit seinem BMW aus und überholte einen vor ihm fahrenden Ford eines 27-Jährigen aus dem Landkreis Ansbach.

Zur gleichen Zeit befuhr eine 42-jährige Frau aus Ochsenfurt mit ihrem VW Golf die Staatsstraße in Richtung Frickenhausen. Als der BMW-Fahrer im Bereich einer leichten Kurve wieder einscheren wollte, krachte er mit seinem Fahrzeug frontal in den entgegenkommenden Golf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der BMW herumgeschleudert und blieb quer zur Fahrbahn stehen.

Unmittelbar nach dem Frontalzusammenstoß fuhr ein 61-Jähriger mit seinem Opel Zafira auf den stehenden Golf der 42-Jährigen auf. Der Ford, der kurz zuvor von dem BMW überholt worden war, prallte gegen den querstehenden BMW.

Bei dem Verkehrsunfall wurden der BMW-Fahrer, der Fahrer des Opel Zafira, die Golf-Fahrerin sowie ihre Beifahrerin leicht verletzt. Drei der leicht Verletzten wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Die unfallbeteiligten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. An drei Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Die Staatsstraße war für die Bergungsarbeiten etwa 2 Stunden gesperrt, die Feuerwehr hat für die Dauer der Unfallaufnahme und Rettungsarbeiten den der Verkehr abgeleitet und anschließend die Fahrbahn gesäubert.


Schreibe einen Kommentar