21.11.2018 – Festnahme fünf mutmaßlicher Rauschgifthändler in Fürth

22.11.2018 Fürth. Der Kriminalpolizei Fürth gelang gestern Abend (21.11.2018) ein Schlag gegen eine Bande fünf mutmaßlicher Rauschgifthändler. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte Haftantrag.

Im Rahmen kriminalpolizeilicher Ermittlungen erlangten die Rauschgiftfahnder der Kriminalpolizei Fürth Kenntnis über eine Bande mutmaßlicher Rauschgifthändler, die geplant hatte, gegen 21:00 Uhr etwa ein Kilogramm Kokain zu verkaufen.

Dabei schlugen die Beamten zu.

WERBUNG:

Sie konnten alle fünf Tatverdächtigen (zwei 23-Jährige, zwei 24-Jährige und ein 27-Jähriger) auf frischer Tat vorläufig festnehmen.

Das Rauschgift wurde sichergestellt.

Das Quintett muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth werden alle fünf Männer einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage überstellt.