21.9.2019 – Feuerwehreinsatz in Zeegendorf

22.9.2019 Zeegendorf. Einen größeren Feuerwehreinsatz löste am Samstagnachmittag ein Anwohner in Zeegendorf aus, als er Holzabfälle verbrannte.

Der Mann verbrannte in der Heinrich-Hoffmann-Straße größere Mengen Äste.

Durch den Brand der noch grünen Holzabfälle entstand eine große dunkle Rauchwolke.

Anrufer teilten bei der Integrierten Leitstelle Bamberg-Forchheim einen möglichen Scheunenbrand mit, weshalb zwölf Feuerwehren aus der Umgebung mit mehreren Einsatzwagen und Löschzügen anrückten.

Bei Eintreffen der Feuerwehr hatte der Verursacher das Feuer bereits gelöscht.

Die Ermittlungen der Polizeibeamten ergaben, dass dem Mann die Menge an Ästen zu groß war und er sie nicht zur Kompostieranlage fahren wollte.

Dafür erwartet ihn nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Symbolfotos: Bayerische Polizei