22.10.2013 – Brand in Breitbrunn

23.10.2013 Breitbrunn. Am frühen Dienstagabend ist in einem Einfamilienhaus am Ziegelacker ein Feuer ausgebrochen und hat nicht unerheblichen Sachschaden angerichtet.

Verletzt wurde dem Sachstand nach niemand. Zur Ursache ermittelt die Kripo Schweinfurt vor Ort.

Gegen 18.45 Uhr saßen die Bewohner, eine vierköpfige Familie, ersten Erkenntnissen zur Folge im Erdgeschoss des Anwesens beim Abendessen, als sie auf starken Rauch aus dem ersten Stock aufmerksam wurden. Wie sich in der Folge herausstellte war in dem Zimmer eines der beiden Kinder ein Feuer ausgebrochen, welches der Vater sofort mit einem Feuerlöscher versuchte zu löschen. Dies war jedoch bereits aussichtslos.

Eines der ‎Kinder alarmierte dann über Notruf Polizei, Feuerwehr sowie den Rettungsdienst und insgesamt 53 Floriansjünger von vier Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden rückten an und hatten die Flammen schnell gelöscht. Das Zimmer ist dennoch stark ausgebrannt.

Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen der Beamten des Kriminaldauerdienstes vor Ort auf rund 40.000 Euro belaufen. Zur Ursache für den Brandausbruch dauern die Ermittlungen ‎an.


Schreibe einen Kommentar