23.2.2018 – Randale in Nürnberg

23.2.2018 Nürnberg. Weil er zuvor mehrere Fahrzeuge beschädigt haben soll, nahmen Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost einen 19-jährigen Mann fest. Er wehrte sich heftig und verletzte einen Polizisten leicht.

Gegen 00:45 Uhr teilten Zeugen der Einsatzzentrale mit, dass aus einer Gruppe mehrerer Jugendlicher heraus Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen begangen werden sollen. Der Täter soll bereits in der Carl-von-Linde Straße mehrere Fahrzeuge beschädigt haben.

Mehrere Streifen der Nürnberger Polizei fahndeten intensiv nach der Gruppe und trafen sie in der Nähe an. Ein Tatverdächtiger wurde identifiziert. Bei der anschließenden Festnahme und Verbringung zur Dienststelle wehrte sich der junge Mann massiv und verletzte einen Polizeibeamten leicht. Der Polizist blieb aber dienstfähig.

WERBUNG:

Bei der weiteren Sachbearbeitung in der Dienststelle wehrte sich der Mann erneut nach Kräften. Hierbei beschädigte der renitente 19-Jährige die Dienstkleidung eines weiteren Kollegen.

Da der junge Mann weiterhin aggressiv und außerdem erheblich alkoholisiert war, blieb er nach Abschluss der Sachbearbeitung zunächst in polizeilichem Gewahrsam.

Er muss sich u. a. wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.