23.3.2021 – Unfall auf dem Frankenschnellweg in Nürnberg

23.3.2021 Nürnberg. Am Dienstagmorgen (23.3.2021) kam es auf dem Frankenschnellweg in Nürnberg zu einem Verkehrsunfall. Neben zwei verletzten Personen sorgte der Unfall für Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr.

Der 50-jährige Fahrer eines grünen Audi befuhr den Frankenschnellweg um kurz vor 06:00 Uhr von Fürth kommend in Richtung Nürnberg.

An der Kreuzung zur Rothenburger Straße kollidierte er nahezu ungebremst mit dem schwarzen Nissan eines 45-jährigen Mannes.

Aufgrund der Wucht des Aufpralls drehte sich der Nissan und kam auf dem Dach zum Liegen.

Beide Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mussten zur weiteren medizinischen Behandlung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden.

Der Frankenschnellweg war in Fahrtrichtung Nürnberg Hafen für die Unfallaufnahme sowie für die Bergung des auf dem Dach liegenden Fahrzeugs teilweise komplett gesperrt. Hierdurch kam es zu Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. Fahrzeuge, die in Fahrtrichtung Nürnberg unterwegs waren, stauten sich zeitweise bis zur Anschlussstelle Nürnberg/Fürth auf.

Nachdem die Unfallstelle gegen 07:00 Uhr geräumt war, löste sich dieser Stau wieder auf.

Die Verkehrspolizei Nürnberg hat die Ermittlungen zur Klärung der genauen Unfallursache aufgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist vermutlich einer der beiden Unfallfahrer bei Rot in die Kreuzung eingefahren.

Die Beamten bitten Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und hierzu genauere Angaben machen können, sich unter der Telefonnummer 0911 6583 – 1530 zu melden.

(Symbolfoto, Quelle: Bayerische Polizei)