23.8.2018 – Setzelsdorf unter Rauch

24.8.2018 Setzelsdorf/Oberfranken. Durch das Abbrennen von Grünabfällen auf seinem Grundstück setzte am Donnerstag ein 41-Jähriger ganz Setzelsdorf unter Rauch und beeinträchtigte dadurch die Nachbarschaft.

Eine Anwohnerin verständigte aufgrund der Rauchentwicklung die Coburger Ordnungshüter. Diese konnten bei ihrem Eintreffen deutliche Rauchentwicklung aus einem der Gärten im Seßlacher Stadtteil ausmachen.

Der 41-Jährige wollte seinen Garten auf Vordermann bringen und verschürte dabei, trotz heißer und trockener Witterung, die Grüngutabfälle im Freien.

WERBUNG:

Auf Aufforderung der Coburger Polizisten löschte der Mann das Feuer ab. Dennoch erwartet ihn eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Kreislaufwirtschaftsabfallgesetz sowie nach der Verordnung zur Verhütung von Bränden.

Die Coburger Polizeiinspektion weist daraufhin, dass es aufgrund der langanhaltenden Trockenheit beim Umgang mit Feuern sehr schnell zu einem unkontrollierten Brand von Wiese, Hecke oder Wald kommen kann.