24.8.2018 – Zwei Fahrräder, eine Festnahme am Hauptbahnhof Nürnberg

24.8.2018 Nürnberg. Auffälliges Verhalten führte am frühen Freitagmorgen (24.8.2018) zur Festnahme eines 31-jährigen Mannes am Nürnberger Hauptbahnhof. Dabei war die Beobachtung eines aufmerksamen Zeugen entscheidend.

Der 31-Jährige fiel dem Zeugen gegen 01:00 Uhr auf, als er auf einem Fahrrad am Bahnhofsplatz ankam und dabei mehrfach von demselben stürzte. Er blieb aber unverletzt.

Kurz darauf machte er sich an einem anderen Rad zu schaffen. Schließlich gelang es ihm, das Zahlenschloss zu öffnen und sich mit beiden Fahrrädern wieder zu entfernen.

WERBUNG:

Der Zeuge allerdings hatte inzwischen die Polizei verständigt. Beamte der PI Nürnberg-Mitte trafen den offenbar unter Drogeneinwirkung stehenden Mann zusammen mit den Rädern in unmittelbarer Nähe an.

Auf Befragen war er nicht in der Lage, die Zahlenkombination des Schlosses für das zweite Fahrrad zu benennen. Auch lieferte er den Beamten sowohl für das erste als auch das zweite Fahrrad keinen plausiblen Eigentumsnachweis. Bei seiner Durchsuchung fand man zudem eine EC-Karte, die nicht auf seinen Namen ausgestellt war.

Der Verdacht des Fahrens unter Drogeneinwirkung bestätigte sich wenig später durch einen entsprechend durchgeführten Test. Letztlich wird der Beschuldigte wegen des Verdachts des Fahrraddiebstahls angezeigt. Die Ermittlungen bezüglich der aufgefundenen EC-Karte dauern noch an.