25.2.2020 – Unbekannter macht sich an mehreren Autos in Bamberg zu schaffen

25.2.2020 Bamberg. Wertsachen in Fahrzeugen hatte ein derzeit noch Unbekannter in der Nacht zum Dienstag im Berggebiet sowie Inselgebiet im Visier. Er brach vier Autos auf und beschädigte eine Garage. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und sucht Zeugen.

Im Zeitraum vom späten Montagnachmittag bis Dienstagmorgen schlug der Täter an einem Ford, der in der Straße „Jakobsberg“ geparkt war, das kleine, dreieckige Fenster ein und konnte den Wagen dann öffnen. Anschließend durchsuchte der Unbekannte das Auto nach Wertsachen, allerdings ohne Erfolg.

Zudem riss der Täter, als er das Tor einer nahegelegenen Garage öffnen wollte, den Knauf ab. Der Sachschaden in beiden Fällen beträgt zirka 330 Euro. In der gleichen Straße machten sich der Unbekannte auch an einem Mercedes zu schaffen, inwieweit ihm Wertsachen in die Hände fielen, steht noch nicht fest.

Weiterhin brach der Täter in der Straße „Am Kanal“, unter der Nonnenbrücke, einen BMW auf, indem er die Dreiecksscheibe aufhebelte. Nach bisherigen Erkenntnissen gelangte er jedoch nicht ins Fahrzeuginnere, hinterließ jedoch einen Sachschaden von geschätzten 3.000 Euro.

Auf der Suche nach Wertgegenständen schlug der Unbekannte, ebenfalls in der Straße „Am Kanal“, in einer Garage bei einem Mehrfamilienhaus, die hintere Fensterscheibe eines Mitsubishis ein und durchwühlte anschließend den Innenraum. Mit Bargeld sowie dem Fahrzeugschein gelang dem Dieb dann unerkannt die Flucht. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Zeugen, die in der Nacht zum Dienstag eine verdächtige Person in den Straßen „Jakobsberg“ und „Am Kanal“ gesehen haben oder sonst sachdienliche Hinweise im Zusammenhang mit den Autoaufbrüchen geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 zu melden.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)