25.2.2020 – Verkleidet und betrunken durch Nürnberg gefahren

25.2.2020 Nürnberg. Am frühen Dienstagmorgen, 25.2.2020, gegen 01:15 Uhr, war ein 56-Jähriger mit seinem Auto in Nürnberg unterwegs – zu schnell, verkleidet und alkoholisiert. Letzteres kostet den Mann jetzt seinen Führerschein.

Deutlich zu schnell fuhr der 56-Jährige durch die Stadt und fiel deshalb einer Streife der Verkehrspolizei Fürth auf.

Als sie den Mann kontrollierten, saß er als Mitglied der Band ‚KISS‘ verkleidet im Fahrzeug. Das auffällige Make-up verdeckte zwar sein Gesicht, nicht aber den starken Alkoholgeruch, der vom Fahrer ausging.

Ein Test ergab einen Atemalkoholwert von mehr als 1,1 Promille. Seine Fahrt durfte der Verkleidete nicht fortsetzen, für ihn ging es erstmal im Streifenwagen zur Blutentnahme.

Den Führerschein des Faschingsnarren stellten die Polizisten sicher und zeigten ihn wegen Trunkenheit im Verkehr an.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)