25.9.2020 – Radfahrer mit fast 2,5 Promille in Bayreuth unterwegs

25.9.2020 Bayreuth. Einen deutlich alkoholisierten Radfahrer zogen Beamte der Operativen Ergänzungsdienste Bayreuth in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Stadtgebiet aus dem Verkehr.

Kurz nach Mitternacht fiel den Beamten nahe des Stadtfriedhofes ein Fahrradfahrer auf, da er sehr unsicher fuhr. Bei der folgenden Kontrolle stellten sie den Grund dafür schnell fest. Der Mann zeigte deutliche Anzeichen von Alkoholisierung. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von nahezu 2,5 Promille.

Die Polizisten brachten den 39-jährigen Bayreuther zur Blutentnahme in ein Krankenhaus und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein.

Auch für Radfahrer gelten Promillegrenzen. Bereits ab einem Wert von 0,3 Promille kann bei zusätzlichen Ausfallerscheinungen, wie beispielsweise Fahrunsicherheiten, der Anfangsverdacht auf eine Straftat vorliegen. Ab 1,6 Promille liegt die absolute Fahruntüchtigkeit vor.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)