27.4.2019 – Unfall in Coburg

28.4.2019 Coburg. Schwerere Verletzungen erlitt eine 52-jährige Fußgängerin, nachdem eine Autofahrerin sie am Samstagnachmittag im Coburger Stadtgebiet anfuhr.

Kurz nach 16:30 Uhr bog die 87-Jährige mit ihrem Toyota von der Heiligkreuzstraße in die Bahnhofstraße ab. Hierbei übersah sie die Fußgängerin, die gerade im Begriff war, die Fahrbahn an der Ampel zu überqueren.

Das Auto erfasste die Frau und verletzte sie am Bein, sodass der Rettungsdienst die Verletzte ins nahegelegene Klinikum bringen musste.

Am Toyota entstand durch den Zusammenstoß lediglich minimaler Sachschaden.

Die Fahrerin muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung strafrechtlich verantworten.

Die weiteren Ermittlungen übernahmen Coburger Polizisten.