27.9.2018 – Unfall auf der alten Bundesstraße B2 bei Zedtwitsch

28.9.2018 Oberfranken. Sachschaden von über 150.000 Euro entstand am Donnerstagnachmittag auf der alten Bundesstraße B2 bei Zedtwitsch, als ein Sattelzug von der Fahrbahn abkam und umstürzte.

Gegen 13 Uhr war der Brummifahrer mit seinem schweren Fahrzeug auf der B2 unterwegs und kam in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, bevor er mit zwei Leitpfosten kollidierte.

Aufgrund des tieferliegenden Straßengrabens kippte der mit über 22 Tonnen Äpfeln beladene Lastwagen um und blieb auf der rechten Seite liegen.

WERBUNG:

Der osteuropäische Fahrer wurde glücklicherweise nicht verletzt.

Die Bergung des Fahrzeuges gestaltete sich sehr schwierig und dauerte bis etwa 21 Uhr, weshalb es auch zu Verkehrsbehinderungen kam.