28.4.2018 – Tödlicher Motorradunfall bei Dinkelsbühl

28.4.2018 Dinkelsbühl. Am Vormittag (28.04.2018) verunglückte ein Motorradfahrer nahe Dinkelsbühl tödlich. Beamte der PI Dinkelsbühl nahmen den Sachverhalt auf.

Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen befuhr ein 56-jähriger Motorradfahrer aus Baden-Württemberg gegen 09:20 Uhr die Staatsstraße 2218 von Seidelsdorf nach Dinkelsbühl.

Nach Angaben von Zeugen überholte das Kraftrad ein Fahrzeug, als ihm im Gegenverkehr ein Ford Galaxy, besetzt mit sechs Personen aus dem Landkreis Ansbach, entgegenkam.

WERBUNG:

Das Motorrad kollidierte frontal mit dem Ford. Der Fahrer der Moto Guzzi erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Im Ford wurden neben dem 44-jährigen Fahrer noch alle Mitfahrer verletzt. Sie alle kamen in ein Krankenhaus.

Die Staatsstraße 2218 ist derzeit (11:00 Uhr) komplett gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Dinkelsbühl unterstützt die Polizei mit entsprechenden Umleitungs- und Absperrungsmaßnahmen.

Zur Aufklärung des genauen Unfallsachverhalts wurde ein Sachverständiger an die Unfallstelle gebeten.

Die Dinkelsbühler Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach dem Fahrzeug, das der Motorradfahrer zuletzt überholt hatte. Es könnte sich möglicherweise um einen weißen Pkw gehandelt haben. Der Fahrer oder die Fahrerin kommen als wichtige Zeugen des Geschehens in Frage.

Verkehrsteilnehmer, die zur genannten Zeit auf der erwähnten Strecke unterwegs waren, werden gebeten, sich mit der PI Dinkelsbühl unter der Telefonnummer 09851 5719-0 in Verbindung zu setzen.