28.5.2021 – Überfall auf Supermarkt in Fürth

29.5.2021 Fürth/Mittelfranken. Am Freitagnachmittag (28.5.2021) ereignete sich ein Überfall auf einen Supermarkt in der Fürther Südstadt. Die Fürther Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 15:30 Uhr betrat ein Mann einen Supermarkt in der Salzstraße und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld.

Nachdem der Mann mindestens einen Schuss abgegeben hatte, flüchtete er ohne Beute zu Fuß in Richtung Fichtenstraße.

Nach bisherigem Ermittlungsstand handelte es sich bei der Schusswaffe um eine Schreckschusswaffe. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Mann wird wie folgt beschrieben:

Circa 20 Jahre, 170 cm groß, schlanke Figur. Er war komplett dunkel bekleidet und trug eine dunkle Mütze, sowie einen dunklen Mund-Nasen-Schutz. Er führte eine Schusswaffe (vermutlich eine Schreckschusswaffe) mit sich.

Trotz umgehend eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte der Mann entkommen. Die Spurensicherung kam vor Ort.

Das zuständige Fachkommissariat der Fürther Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.

(Symbolfoto, Quelle: Bayerische Polizei)