29.11.2019 – Tödlicher Unfall auf der B2 bei Treuchtlingen

30.11.2019 Treuchtlingen. Gestern Nachmittag, 29.11.2019, ereignete sich auf der Bundesstraße 2 in Höhe Treuchtlingen ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Kraftfahrern. Inzwischen verstarb der mutmaßliche Unfallverursacher in einem Krankenhaus.

Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen der ermittelnden Polizeiinspektion Treuchtlingen befuhr ein 19-Jähriger aus Oberfranken gegen 13:15 Uhr die Bundesstraße 2 in nördliche Richtung.

Auf Höhe der Abzweigung Treuchtlingen-Nord bei Osterdorf (Schambacher Kreuzung) kam er aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit einem Lastzug.

Während der Fahrer des Lkw (61) nur leicht verletzt wurde, musste er eingeklemmte 19-Jährige bewusstlos von Feuerwehrmännern aus seinem Pkw geborgen werden. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde er mit einem Rettungshubschrauber unverzüglich in ein Klinikum geflogen.

Trotz aller ärztlichen Bemühungen verstarb der junge Mann später im Krankenhaus an den Folgen des Verkehrsunfalls.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch entsprechende Abschleppdienste wegtransportiert werden. Die Staatsanwaltschaft ordnete zur Aufnahme des Sachverhalts die Hinzuziehung eines Sachverständigen an.

Bis zum Abschluss der Unfallaufnahme blieb die Bundesstraße 2 komplett gesperrt.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)