29.7.2013 – Mann in Schweinfurt aus Fenster gestürzt

30.7.2013 Schweinfurt. Ein 30-Jähriger ist am Montagabend aus einem Fenster des zweiten Stockwerks etwa fünf Meter in die Tiefe gestürzt. Er erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde in ein Schweinfurter Krankenhaus eingeliefert.

Der Mann hatte offenbar Alkohohl konsumiert und möglicherweise deshalb die Orientierung verloren.

Der Mann hielt sich gegen 22:00 Uhr in der Wohnung seiner Freundin in der Richard-Strauß-Straße auf und hatte offenbar einiges an Alkohol konsumiert. Als er die Wohnung verlassen wollte, um noch Nachschub zu organisieren, schloss ihn seine Freundin ein und forderte ihn auf, sich hinzulegen und auszuschlafen.

Aus bislang unbekanntem Grund stieg er dann aus dem Fenster, dachte aber offenbar nicht daran, dass er sich im 2. Stock befand. Er stürzte etwa fünf Meter hinunter und kam auf einem Betonweg auf. Der 30-jährige Schweinfurter erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde vom Rettungsdienst ins Leopoldina-Krankenhaus eingeliefert.

Nach den bisherigen Ermittlungen geht die Polizei von einem Unfallgeschehen aus. Hinweise auf Fremdeinwirkung liegen zur Zeit nicht vor.


Schreibe einen Kommentar