3.12.2019 – Unfall in Bayreuth

4.12.2019 Bayreuth/Oberfranken. Ein Autofahrer prallte am Dienstagabend im Stadtgebiet gegen einen Radfahrer, der dabei Verletzungen erlitt. Wie sich bei der Verkehrsunfallaufnahme herausstellte, waren beide Männer nicht mehr fahrtrüchtig.

Gegen 18:30 Uhr bog der 57-jährige Bayreuther mit seinem VW von der Hundingstraße nach links in die Eubener Straße ein. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines 48 Jahre alten Radfahrers, der trotz Dunkelheit mit seinem unbeleuchteten Fahrrad unterwegs war.

Im Einmündungsbereich kam es zwischen den beiden Fahrzeugen zum Zusammenstoß, bei dem der Radfahrer einen Fußbruch erlitt.

Als die Polizeibeamten den Unfall aufnahmen, bemerkten sie Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest beim dem Autofahrer ergab einen Wert von 0,8 Promille. Der Radfahrer war nicht in der Lage, einen Alkoholtest durchzuführen.

Es lagen jedoch Erkenntnisse vor, dass er unter dem Einfluss von Alkohol sowie Betäubungsmitteln stand.

Beide Männer mussten sich deshalb einer Blutentnahme unterziehen. Gegen sie laufen nun polizeiliche Ermittlungen.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)