3.9.2019 – Unfall auf der A9 zwischen Trockau und Pegnitz

4.9.2019 Pegnitz. Viel Geduld nach einem Unfall mit einem Lastwagen benötigten Verkehrsteilnehmer Dienstagabend auf der Autobahn A9.

Gegen 18 Uhr war der polnische Lastwagenfahrer mit seinem Fahrzeug auf der A9 in Richtung Süden unterwegs.

Kurz nach der Baustelle zwischen Trockau und Pegnitz kam der Sattelzug aufgrund eines Fahrfehlers nach links von der Fahrbahn ab, touchierte ein Auto links neben ihn und drückte es gegen die Betonleitwand. Im Anschluss schleuderte der Sattelzug quer über die Fahrbahn, überrollte die Schutzplanke am rechten Fahrbahnrand und kam an einem Erdwall zum Stehen.

Während die Insassen des Autos unverletzt blieben, musste der Lastwagenfahrer für eine ärztliche Behandlung in ein Klinikum transportiert werden.

Die Bergung des Aufliegers gestaltete sich schwierig und die Fahrbahn in Richtung Süden konnte erst wieder gegen 23 Uhr komplett freigegeben werden.

Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 100.000 Euro.

Symbolfoto: Bayerische Polizei