31.10.2013 – Motorradunfall auf Maintalstraße bei Aschaffenburg

1.11.2013 Aschaffenburg. Bei einer Kollission eines Motorrades mit einem Pkw ist am Donnerstagnachmittag der Zweiradlenker schwer verletzt worden. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Unfallermittlungen führt der Unfalldienst der Polizeiinspektion Aschaffenburg. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg kam auch ein Sachverständiger an den Ort des Geschehens.

Gegen 15.45 Uhr staute sich der Verkehr auf der Maintalstraße in Fahrtrichtung Aschaffenburg wegen einer derzeit dort bestehenden Baustelle. In dem Stau, etwa 200 Meter vor der Bahnunterführung, wartete auch ein VW-Fahrer. Als aus einem Feldweg rechts neben ihm sich ein Mercedes näherte, ließ der VW-Fahrer eine Lücke, damit der Mercedes in die Maintalstraße einfahren kann.

So kam es dann auch, dass der Mercedes den VW passierte und nach links in Richtung Obernau anfuhr. In diesem Moment näherte sich der Yamaha-Fahrer aus Richtung Obernau. Er überholte die wartenden Autos links und prallte schließlich gegen die linke Frontseite des sich in den Fahrstreifen hineintastenden Mercedesfahrers.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 47-Jährige, der aus einer Landkreisgemeinde stammt, in den Straßengraben geschleudert und kam dort zum Liegen. Rasch war ein Notarzt und der Rettungsdienst vor Ort und kümmerten sich um den Schwerverletzten. Danach kam er ins Klinikum. Der Sachschaden beläuft sich auf einige Tausend Euro.

Die Maintalstraße war für etwa 20 Minuten komplett gesperrt. Entsprechende Behinderungen im Berufsverkehr waren die Folge.


Schreibe einen Kommentar