5.3.2020 – Brand in Nürnberg

5.3.2020 Nürnberg. Am Donnerstagmorgen, 5.3.2020, kam es in der Sebalder Altstadt zu einem Wohnungsbrand in einem Wohnhaus. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 08:20 Uhr teilten Zeugen der Einsatzzentrale Mittelfranken einen Brand in einem Anwesen in der Albrecht-Dürer-Straße mit.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war bereits deutliche Rauchentwicklung wahrnehmbar. Die Berufsfeuerwehr Nürnberg übernahm sofort die Brandbekämpfung.

Wie sich herausstellte, war Feuer aus bislang unbekannter Ursache in einer Wohnung im 2. Stock ausgebrochen. Die dortigen Bewohner hatten das Haus bereits zuvor verlassen.

Durch das Feuer wurde auch das angrenzende Anwesen in Mitleidenschaft gezogen. Zur Lokalisierung des Brandherdes unterstützte ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera die Einsatzkräfte der Feuerwehr.

Die Polizeieinsatzzentrale veranlasste wegen der starken Rauchentwicklung eine Rundfunkdurchsage für die Bewohner des dortigen Bereichs, Fenster und Türen geschlossen zu halten, die gegen 14:30 Uhr aufgehoben werden konnte.

In der Albrecht-Dürer-Straße sowie in der Bergstraße wurde von Einsatzkräften der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte sowie der Verkehrspolizei Nürnberg der Durchgangsverkehr gesperrt bzw. umgeleitet.

Die Brandermittler der Nürnberger Kriminalpolizei übernahmen noch vor Ort die Ermittlungen hinsichtlich der noch unbekannten Brandursache.

Die Brandbekämpfung der Feuerwehr dauert derzeit noch an. Über die Höhe des entstandenen Schadens ist bislang nichts bekannt.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)