5.8.2018 – Unfall auf der A9

5.8.2018 Oberfranken. Auf regenasser Fahrbahn geriet ein Autofahrer am frühen Sonntagmorgen auf der Autobahn ins Schleudern und prallte in die Schutzplanke. Der Mann blieb unverletzt.

Gegen 5 Uhr war ein 35.jähriger Pkw Fahrer aus dem Landkreis Augsburg auf der A9 in nördlicher Richtung unterwegs.

Nach einem Regenschauer war die Fahrbahn nass.

Das Fahrzeug geriet ins Schleudern und kollidierte anschließend mit der Mittelschutzplanke. Glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt.

Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro.

Den 35-Jährigen erwartet ein Bußgeld wegen nicht angepasster Geschwindigkeit.