7.11.2013 Unfall in Klingenberg: Kehrmaschine erfasst Radfahrer

7.11.2013 Klingenberg. Bei einem Verkehrsunfall auf einem Radweg in Klingenberg ist am Donnerstagmittag ein Radfahrer ums Leben gekommen. Der 76-Jährige war von einer Städtischen Kehrmaschine erfasst und dabei tödlich verletzt worden.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger eingeschaltet.

Nach den bislang vorliegenden Erkenntnissen war die Kehrmaschine wenige Minuten vor 12.00 Uhr auf dem Radweg rückwärts gefahren. Zur gleichen Zeit kam der Radfahrer entgegen, der sich offenbar in südlicher Richtung auf dem Nachhausweg befand. Der Unfall ereignete sich auf dem Radweg, der auf dem Staudamm verläuft, etwa 100 Meter nach dem Kreisel in Richtung Röllfeld.

Der 76-Jährige aus dem Landkreis Miltenberg wurde vor Ort noch längere Zeit reanimiert, erlag dann aber seinen schweren Verletzungen. Der 51-jährige Fahrer der Arbeitsmaschine erlitt einen Schock.

Der Mann, der ebenfalls aus dem Landkreis Miltenberg stammt, wurde vor Ort vom Kriseninterventionsteam betreut.

Um das Unfallgeschehen zu rekonstruieren, kamen ein Vertreter der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg und ein von ihm beauftragter Sachverständiger an die Unfallstelle. Bei den weiteren Ermittlungen, die von der Polizeiinspektion Obernburg unter Leitung der Staatsanwaltschaft geführt werden, geht es jetzt auch um die Frage, warum der 76-Jährige der Kehrmaschine nicht ausgewichen ist.


Schreibe einen Kommentar