7.6.2018 – Unfall auf der A9 bei Haag

7.6.2018 Haag/Oberfranken. Ein Leichtverletzter und Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls am frühen Donnerstagmorgen auf der Autobahn.

Gegen 4:35 Uhr fuhr ein 54-Jähriger mit seinem Toyota mit Dessau-Roßlauer Kennzeichen (DE) auf der Autobahn in Richtung Berlin.

Auf Höhe Haag kam er aus bislang noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte dabei leicht die Außenschutzplanke.

WERBUNG:

Anschließend schleuderte er quer über die gesamte Fahrbahn und prallte in die Mittelschutzplanke.

Dann überschlug sich sein Auto und blieb auf dem Dach zwischen dem linken und mittleren Fahrstreifen liegen.

Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen zur Beobachtung in ein Krankenhaus.

Glücklicherweise kam es zu keinen weiteren Unfällen. Die Autobahnmeisterei Trockau war vor Ort. Der Gesamtschaden wird mit etwa 15.000 Euro beziffert.

Die Polizisten stellten unter anderem zur Unfallabsicherung eine Nissenleuchte im Wert von 150 Euro auf die Fahrbahn. Diese wurde von einem bislang unbekannten Fahrzeugführer-/in zusammengefahren.

Zeugen zu den beiden Vorfällen werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-2330 zu melden.