8.11.2018 – Unfall bei B22 beim Burgebrach-Mönchsambach

9.11.2018. Aufgrund seiner Alkoholisierung suchte am Donnerstagabend ein Autofahrer nach einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B22 sein Heil in der Flucht. Allerdings spürten ihn die Polizisten auf und der Mann muss sich nun wegen mehrerer Delikte verantworten.

Der 42-Jährige war, kurz vor 19:45 Uhr, mit seinem BMW auf der B22 beim Burgebracher Ortsteil Mönchsambach unterwegs.

Im Kurvenbereich wollte er einen Seat überholen und touchierte dabei das Auto.

WERBUNG:

Der Verursacher stieg anschließend aus seinem Wagen und flüchtete zu Fuß. Eine verständigte Polizeistreife konnte ihn jedoch noch in der Nähe der Unfallstelle stoppen.

Die Beamten bemerkten schnell deutlichen Alkoholgeruch bei dem 42-Jährigen und beschlagnahmten seinen Führerschein. Eine Blutentnahme war die weitere Konsequenz.

Aufgrund des renitenten Verhaltens des Betrunkenen nahmen ihn die Beamten den zudem in Gewahrsam.

Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf zirka 2.700 Euro.