8.7.2020 – Unfall auf der Poppenreuther Brücke in Fürth

9.7.2020 Fürth. Am Mittwochabend, 8.7.2020, ereignete sich auf der Poppenreuther Brücke in Fürth ein Verkehrsunfall. Die Verkehrspolizei Fürth bittet um Zeugenhinweise.

Kurz vor 19:00 Uhr fuhr ein 46-Jähriger mit seinem Ford Mondeo auf der Poppenreuther Straße in stadteinwärtige Richtung.

An der Einmündung zur BAB 73 kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß mit einem Wohnmobil der Marke Citröen, welches gerade von der BAB 73 abfuhr.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw noch gegen ein Verkehrszeichen geschleudert.

Der 59-jährige Fahrer des Wohnmobils und der Fahrer des Ford blieben nach derzeitigem Kenntnisstand unverletzt.

Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und waren anschließend nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 25.000 Euro geschätzt.

Beide Fahrzeugführer gaben an, bei Grünlicht gefahren zu sein. Die Verkehrspolizei Fürth war mit der Unfallaufnahme betraut. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen oder Angaben zur Ampelschaltung geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911/973997-171 zu melden. Insbesondere suchen die Polizeibeamten den Fahrer eines schwarzen Kleinwagens, der zum Unfallzeitpunkt an der Haltelinie stand.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)