9.1.2018 – Unfall zwischen Hollfeld und Eckersdorf

10.1.2018 Oberfranken. Ohne sich um einen verletzten Radfahrer zu kümmern, fuhr am Dienstagabend der Verursacher eines Verkehrsunfalles zwischen Hollfeld und Eckersdorf weiter. Die Polizeiinspektion Bayreuth-Land ermittelt und sucht Zeugen.

Gegen 19 Uhr fuhr der 39-Jährige mit seinem Liegefahrrad in Richtung Eckersdorf. Auf Höhe der Abzweigung Schanz übersah ein Autofahrer offensichtlich den Verkehrsteilnehmer trotz Beleuchtung sowie einer 1,70 Meter hohen Fahnenstange und touchierte das Liegerad beim Überholen. Durch den Anstoß schleuderte der Radfahrer mit seinem Gefährt in den Straßengraben.

Der Unfallverursacher hielt daraufhin kurz an. Allerdings setzte er dann seine Fahrt fort, ohne sich um den Verunfallten zu kümmern. Glücklicherweise verletzte sich der 39-Jährige nur an der Hand. Er musste aber dennoch mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro am Rad.

WERBUNG:

Die Polizeiinspektion Bayreuth-Land bittet um Hinweise auf den flüchtigen Autofahrer unter der Tel.-Nr. 0921/506-2230.