9.4.2019 – Schwerer Unfall auf der A9 zwischen zwischen der Anschlussstelle Lauf und dem Autobahnkreuz Nürnberg

9.4.2019 Feucht. Heute Nachmittag, 9.4.2019, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der A9 zwischen der Anschlussstelle Lauf und dem Autobahnkreuz Nürnberg. Eine Person wurde schwer verletzt.

Gegen 13:45 Uhr hatte sich in Fahrtrichtung München ein Stau gebildet. Ein 39-jähriger Lkw-Fahrer hatte aus noch nicht geklärter Ursache das Stauende übersehen und war mit seinem 12-Tonner auf einen Sattelzug aufgefahren. Der 60-jährige Fahrer des Sattelzuges wurde beim Aufprall leicht verletzt.

Der 39-Jährige wurde beim Zusammenstoß in seinem Lkw eingeklemmt und musste von Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Lauf aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt etwa 45.000 Euro.

Zur Bergung des Verletzten wurde die Fahrbahn in Richtung München kurzzeitig komplett gesperrt. Mittlerweile wird der Verkehr auf der linken Spur an der Unfallstelle vorbeigeführt.