9.7.2019 – 16-Jähriger beleidigt in Bamberg Notrufannehmer

9.7.2019 Bamberg/Oberfranken. Anstatt Dankbarkeit erntete ein Notrufannehmer am frühen Dienstagmorgen eine Beleidigung von einem 16-Jährigen der wegen seines Freundes den Notruf wählte.

Gegen 1:30 Uhr rief der 16-Jährige beim Rettungsdienst an, da ein 14-Jähriger aufgrund von Alkohol- und Drogenkonsum nicht mehr ansprechbar war.

Während des Telefonats beleidigte er den 50-jährigen Notrufannehmer mit dem Wort „Hurensohn“.

Die Polizei konnte vor einem Jugendheim in der Bamberger Innenstadt vier Jugendliche antreffen.

Der 14-Jährige musste zur Entgiftung ins Bamberger Krankenhaus eingeliefert werden.

Der 16-jährige Jugendliche räumte gegenüber den Beamten den Konsum von Cannabis ein, weshalb er sich neben der Beleidigung auch noch wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten muss.