Reuige Gartenhausaufbrecher in Bamberg

15.10.2019 Bamberg. Unbekannte brachen in den vergangenen Tagen in ein Gartenhaus in einer Kleingartenanlage ein, feierten eine wilde Party und entschuldigten sich mit einem Brief und Bargeld bei der Besitzerin.

Zwischen Freitag, 4. Oktober 2019, und Sonntag, 13. Oktober 2019, brachen die Täter in die Kleingartenanlage in der Maria-Ward-Straße ein.

Dort feierten sie dann eine wilde Party, tranken das Bier der Besitzerin, warfen mehrere Gegenstände umher und beschädigten die Einrichtung.

Außerdem richteten sie eine Feuerstelle aus Holzlatten ein.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro, der Entwendungsschaden auf etwa 10 Euro.

Beim Aufräumen fand die Geschädigte einen Brief des Täters mit folgenden Zeilen:

„Hallo, TSCHULDIGUNG Für die Unordnung UND DANKE Für die Getränke und Nüsse! Bitte nächstes MAL Die Schlösser offen lassen, habe die Schlüssel nicht gefunden. Liebe Grüße.“ Dem Brief lag ein 50-Euro-Schein bei.

Trotz des hinterlassenen Briefes und Geldes müssen die Täter mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung und besonders schweren Fall des Diebstahls rechnen.

Obwohl bereits vage Täterhinweise vorliegen, nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 weitere Zeugenmeldungen entgegen.

Symbolfotos: Bayerische Polizei